Suche
Close this search box.

Denkatorium

Denkatorium: Philosophieren Schule Rezensionen Blog Podcast

Philosophischer Minimalismus

In einer früheren Ausgabe (Mai 2021) der Abenteuer Philosophie war eines der Hauptthemen der Minimalismus und der Gedanke etwas „griechischer“ zu denken.Möglicherweise ist das auch der Grund, warum ich zu diesem Zeitpunkt weniger Artikel geschrieben habe, als die Zeit davor.

Weiterlesen »

„Gender mich nicht voll…“

Durch einen Beitrag auf Instagram von Dr. Cornelia Mooslechner-Brüll, der Betreiberin des Philoskops, ist mir ein Beitrag eingefallen, den ich früher mal geschrieben, aber noch nicht veröffentlicht hatte. Gleichwohl denke ich, dass dieses Thema unsere Gesellschaft auch heute noch stark

Weiterlesen »
Zeiträuber des Alltags

Zeitdiebe – lassen wir uns unsere Zeit stehlen?

Vor einigen Tagen sah ich (leider ohne den Anfang) eine Dokumentation auf arte, bei der es um Zeit ging. Diese war recht interessant und inspirierte mich derart, dass ich nicht nur für mich darüber nachdenke, sondern auch etwas dazu schreibe.

Weiterlesen »
schweiß als natürlicher antrieb

Die Sache mit dem Schweiß – Gegengedanken

Vor einiger Zeit veröffentlichte das Philosophie Magazin einen kurzen Artikel von Clara Degiovanni mit dem Titel “Warum haben wir Angst vor Schweiß?”. Leider liegt dieser nun hinter eine Paywall und ist auch nicht mehr für mich völlig nachvollziehbar. Dennoch wollte

Weiterlesen »
Kulturelle Aneignung

Kulturelle Aneignung 

[…] Kulturelle Aneignung kann man auf Frisuren, Kleidung, Symbolik, Sprache oder Kunst anwenden. 

Der Schwerpunkt liegt dabei nicht immer in der kommerziellen Nutzung, sondern generell im Übernehmen der kulturellen Anteile. […]

Weiterlesen »
wer wagt gewinnt poster

Wer wagt gewinnt – oder doch nicht?

Manchmal stolpert man ja im Alltag über philosophische (gewinn) Fragen oder aktuelle Themen, die nicht immer ganz offensichtlich sind. Dann und wann kann das ziemlich verwirrend sein, wenn man nicht alles was gesagt oder propagiert wird, einfach so hinnimmt, sondern

Weiterlesen »
absolute freiheit möglich durch fortbewegungsmittel?

Können wir absolute Freiheit erlangen?

Das macht es auch so schwierig unsere Freiheit und somit unsere absolute Freiheit, einzuordnen, gerade wenn wir unser Ego (im negativen Sinne) immer stärker pflegen, dann sehen wir nicht nur unsere Freiheit ständig bedroht, sondern wir sehen sie auch noch im Garten des Nachbarn und darüber hinaus.

Weiterlesen »
absolutistische diskussionskultur

5 Gedanken (oder mehr) zur absolutistischen Diskussionskultur

[…] Gerade bei unseren sozialen Medien es jedoch dazu gekommen, dass wir andere Meinungen schnell ablehnen. Das wird mitunter an der Art der Kommunikation zu tun haben. Die Sätze müssen kurz und leicht verständlich sein. Niemand nimmt sich die Zeit und liest lange Artikel, sondern wir wollen Überschriften sehen und glauben daher, dass wir wissen worum es in dem Artikel geht. Der eine oder andere wird vielleicht noch die Zusammenfassung lesen, die unter der Überschrift steht, für mehr reicht es dann aber oft nicht.

Weiterlesen »