Suche
Close this search box.

Denkatorium

Denkatorium: Philosophieren Schule Rezensionen Blog Podcast

Elizabeth Anscombe Philosophin

Elizabeth Anscombes Kritik an der modernen Moralphilosophie Kants

In den vorherigen Artikeln konnten wir uns einen Überblick über Kant und seine Moralvorstellung machen. Außerdem hatten wir Einblick in bestimmte Problematiken, die mit Kants Ausdrucksweise einhergeht.

Gerade bei Kant werden aber auch die Kritiken und (ich nenne es mal) Schattenseiten weniger beleuchtet. Gerade deswegen sollte man sich diese bei 300 Jahre Kant genauer anschauen.

Weiterlesen »
Kants komplexe Schreibweise ist für viele eine Hürde

Immanuel Kants komplexe Schreibweise

In meinen letzten Beiträgen über Immanuel Kant, bin ich ja schon auf einige wichtige Punkte eingegangen. Insbesondere, welchen Einfluss er auf die Philosophie und die Ethik hatte und bis heute noch hat.Auch über eines seiner wichtigsten Konzepte, den kategorischen Imperativ

Weiterlesen »
300 Jahre Kant in der Abenteuer Philosophie

Abenteuer Philosophie und 300 Jahre Kant

Die neue Abenteuer Philosophie ist erschienen und hat dieses Mal den 300. Geburtstag von Immanuel Kant als Hauptthema.

Gerade bei einem solchen Geburtstag lohnt sich der Einstieg in ein philosophisches Feld besonders, da hierbei dann die Fülle an Artikeln und Veranstaltungen sehr reichhaltig sind.

Weiterlesen »
Alte Bibliothek zum Jahresrückblick 2023 im Denkatorium

Jahresrückblick 2023

Da ich diesen Monat leider keinen Beitrag verfassen konnte, obgleich ich es wollte, möchte ich dennoch einen kleinen Jahresrückblick 2023 machen, denn manchmal sieht man vor lauter Beschäftigung gar nicht, was eigentlich alles so passiert ist.

Weiterlesen »
Sofies Spiegelwelt Cover mit Tee

Sofies Spiegelwelt – Rezension

Vor langer, langer Zeit erhielt ich ein Buch mit dem Titel „Sofies Spiegelwelt“ zur Rezension. Der Autor auf heißen Kohlen wartend und ich selbst unter ständigem Zeitverlust.
Doch nun endlich habe ich es geschafft und konnte mich ganz und gar auf dieses wundervolle Werk konzentrieren. Ich weiß ich spoilere eigentlich jetzt schon gleich am Anfang, aber es ist wirklich ein sehr gelungenes Buch und das aus mehreren Gründen. Auf die ich dann am Ende eingehen werde.

Weiterlesen »
Entspannter durchs Leben durch Meinungslosigkeit

Meinungslos

Ein sehr interessantes Phänomen unserer heutigen Zeit ist, scheint zu sein, dass man zu alles eine Meinung haben muss, man also nicht meinungslos sein darf.
Egal um welche Themen es geht, sei es Corona, Krieg, Sport, Politik oder das Verhalten irgendwelcher Prominenter. Zu vielen Dingen haben Menschen eine Meinung und zu allem soll man eine Meinung haben und diese wenn möglich auch noch äußern.
Doch nicht nur das: Einige Menschen scheinen es dann auch noch elementar zu finden, dass die eigene Meinung gewichtiger ist als die Einschätzung jener, die sich bspw. hauptberuflich mit der jeweiligen Thematik beschäftigen.

Aber warum wird eigentlich derzeit gesellschaftlich verlangt, dass man zu allem eine Meinung hat?

Handelt es sich dabei wirklich um eine Meinung oder ist es vielleicht doch etwas anderes?

Ist es vielleicht auch möglich zu Dingen der heutigen Zeit keine Meinung zu haben, also meinungslos zu sein?

Weiterlesen »